Ich möchte dir heute eine Empfehlung mitgeben. Sie kann für dich der nächste Schritt sein. Zu mehr körperlicher Gesundheit. Zu mehr seelischer Gesundheit. Und auch zu mehr Lebensfreude. Vorher möchte ich Dir aber eine kleine Geschichte  erzählen:

Es ist noch gar nicht so lange her, da entbrannte einmal ein Streit zwischen den Worten Wirkung, Resonanz und Gesundheit, wer der nun der wichtigste von ihnen sei.

Die Gesundheit konstatierte: “Ich, ja ich bin der Wichtigste! Ohne mich ist alles nichts! Denkt doch nur einmal an all die Menschen, die krank sind und sich nichts anderes als Gesundheit wünschen.”

Da kam die Wirkung und sagte: “Ach Gesundheit, spiel dich nicht so auf! Ohne mich würde doch keiner merken, wenn es ihm wieder besser geht – wir leben doch vom Vergleich”.

“Ähhh, ich bin auch noch da”, sprach die Resonanz, “ohne mich könnt ihr einpacken. Wenn ich nicht da wäre, dann würden die Leute gar nicht erst ins Tun kommen, denn es gibt doch viel zu viel Auswahl da draußen. Da kann man schon den Überblick verlieren. Aber ich sorge dafür, dass sich die Menschen entscheiden, weil ich zur richtigen Zeit für ein positives Gefühl sorge.”

“Und ich sorge dann dafür, dass die Menschen den Unterschied spüren”, fügte die Wirkung hinzu.

“Und damit das so bleibt”, sprach die Gesundheit, “habe ich mich erfunden, damit die Gesundheit auch langfristig bleibt.”

So gingen alle wieder ihre Wege und hatten dabei gelernt, dass man aneinander zuhören muss um für sich den richtigen Weg zu finden.

Selbstverständlich ist dies natürlich ein klassisches modernes Problem unserer Zeit. Aber was man daraus lernen kann ist, dass wir wieder anderen mehr zuhören müssen. Denn ansonsten können die Resonanz und die Wirkung und die Gesundheit nicht vernünftig miteinander zusammenarbeiten.

Denn es gibt nicht die eine Musterlösung, die für jeden Menschen wirkt, weil einfach zu viele Faktoren eine Rolle spielen. Auf jeden Fall solltest du dich jetzt beim Gesundheitssymposium anmelden und einfach die Vorträge anhören mit denen du resonierst und bei dir ein gutes Gefühl auslösen (und wenn es nur ein einziger ist). Ich bin mir sicher, dass du die richtige Entscheidung triffst. Über 21 Stunden und Erfahrungen und Wissen sind wieder dabei.

Selbstverständlich bin auch ich dabei, gleich am Freitag, dem ersten Tag des Symposiums mit dem Thema “Mit Ernährung und der Auflösung von alten Verletzungen Autoimmunerkrankungen begegnen”. Aber auch viele andere Experten wissen über spannende Themen zu berichten, die für dich den nächsten Schritt bedeuten und eine positive Wirkung machen können. Für deine Gesundheit!

Melde dich jetzt zum Gesundheitssymposium an, es ist kostenfrei für dich, aber sicher nicht umsonst!

https://gesundheitssymposium.com/