Seite wählen

Einzug in ein neues Leben oder in eine neue Wohnung ist ein kleiner Neuanfang

‼️ Schon beim Einpacken denkt man sich, was ich alles habe – was willst du mit den ganzen Sachen. Manche Dinge habe ich schon seit Monaten oder Jahren nicht mehr in der Hand gehabt.

Mit dem Auspacken der Sachen haben wir dann angefangen alles auszusortieren, was wegkann. Es wird nun verkauft oder verschenkt.

‼️ Ganz viele erzählten mir, ich kann das nicht wegschmeißen, das könnte ich nicht und ich kann das nachvollziehen – denn ich war in derselben Situation.

✔️ Was mir sehr geholfen hat, war das Buch von Marie Kondo, einer Aufräum-Expertin aus Japan, welche ein System entwickelt hat effizient auszumisten, aufzuräumen und zu behalten was man benötigt.

Trotzdem war dieser Prozess in der Vergangenheit sehr schmerzhaft, dies liegt daran, dass das wegtun von Dingen genau derselbe Schmerz ist, wie das Gefühl von Verlust eines Menschen durch Streit, Tod oder Ähnliches.

Auch ich durfte nichts wegtun, es war wie in meiner DNA einprogrammiert. Es gab Kleidungsstücke von denen konnte ich mich nicht trennen, weil so heftige Gefühle damit verbunden waren.

Es war z. B. so, dass ich Kleidungsstücke erhalten habe, die mir meine Eltern gekauft haben, die auch schön aussahen, aber ich trotzdem nie getragen hatte. Ich fühlte mich einfach schuldig, etwas zu besitzen, was nie benutzt wurde.

✔️Mit dem Buch von Marie Kondo und ihrer Methode und SystemEmpowering bin ich diesen Gefühlen dann auf den Grund gegangen und konnte die Ursache auflösen, danach war ich in der Lage diese Kleidungsstücke wegzutun ohne ein schlechtes Gefühl dabei zu haben.

Besitzt du auch etwas, was du nicht loslassen kannst, obwohl du es eigentlich wegtun könntest – schreibe mir gerne davon.